Skifreizeit des Jahrgangs 7 nach Südtirol

 

In der Woche vor den Osterferien starteten 27 SuS des 7ten Jahrgangs für acht Tage zur Skifreizeit nach Südtirol. Gemeinsam mit drei Lehrern/innen, zwei Eltern und zwei Ski - und Snowboardlehrern, ging es am Donnerstagabend mit dem Bus in Richtung Ahrntal. Am nächsten Morgen kamen alle nach 12stündiger Fahrt halbwegs ausgeschlafen im sonnigen Südtirol an und erkundeten die Unterkunft, die Umgebung und erste Einkaufsmöglichkeiten im kleinen Örtchen St. Jakob. Anschließend ging es zum Skiverleih, wo sämtliches Material zum Ski - und Snowboardfahren ausgeliehen wurde, damit es am nächsten Tag direkt auf die Piste gehen konnte. Die beiden Skigebiete Klausberg und Speikboden boten sowohl den Anfängern, den Fortgeschrittenen als auch den Könnern optimale Bedingungen. Nach kurzem Vorfahren wurde jede/r SuS entsprechend seinem Fahrkönnen in die entsprechende Ski- / Snowboardgruppe zugewiesen.

 

Die ersten vier Tage verbrachte die Skigruppe im 12km entfernten Skigebiet Speikboden, wo bei gutem Wetter 38 Pistenkilometer auf sie warteten. Vormittags und nachmittags waren die Skifahrer und Snowboarder in kleinen Lerngruppen mit ihren Ski/- Snowboardlehrern unterwegs und verbesserten individuell ihr Können. Mittags gab es ganz nach eigenem Geschmack ein warmes Mittagessen auf der Hütte, wo zwischen Pizza - und Pastagerichten gewählt werden konnte. Abends gab es ein sehr leckeres Abendbuffet im Kapellenhof. Wirklich alle SuS machten von Beginn an riesige Fortschritte.

 

An den letzten beiden Skitagen wurde das näher gelegene Skigebiet Klausberg angefahren. Bei eisigen Temperaturen aber tollem Sonnenschein, hatte man auf 2510 m Höhe einen wunderschönen Ausblick über die atemberaubende Alpenlandschaft.

 

Abgerundet wurde das Programm durch eine Fackelwanderung mit anschließendem Stockbrotbacken am Lagerfeuer, einem Après - Ski - Besuch mit DJ, einem Skirennen mit Medaillenverleihung, sowie einer Fahrt mit dem Alpine Coaster!

 

Leider gingen die acht Tage viel zu schnell vorbei und alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine tolle Fahrt mit vielen neu erworbenen, einzigartigen Erfahrungen und enormen Lernfortschritten war und wir alle eine super Zeit in den Alpen hatten.

 

In der Woche vor den Osterferien starteten 27 SuS des 7ten Jahrgangs für acht Tage zur Skifreizeit nach Südtirol. Gemeinsam mit drei Lehrern/innen, zwei Eltern und zwei Ski - und Snowboardlehrern, ging es am Donnerstagabend mit dem Bus in Richtung Ahrntal. Am nächsten Morgen kamen alle nach 12stündiger Fahrt halbwegs ausgeschlafen im sonnigen Südtirol an und erkundeten die Unterkunft, die Umgebung und erste Einkaufsmöglichkeiten im kleinen Örtchen St. Jakob. Anschließend ging es zum Skiverleih, wo sämtliches Material zum Ski - und Snowboardfahren ausgeliehen wurde, damit es am nächsten Tag direkt auf die Piste gehen konnte. Die beiden Skigebiete Klausberg und Speikboden boten sowohl den Anfängern, den Fortgeschrittenen als auch den Könnern optimale Bedingungen. Nach kurzem Vorfahren wurde jede/r SuS entsprechend seinem Fahrkönnen in die entsprechende Ski- / Snowboardgruppe zugewiesen.

 

Die ersten vier Tage verbrachte die Skigruppe im 12km entfernten Skigebiet Speikboden, wo bei gutem Wetter 38 Pistenkilometer auf sie warteten. Vormittags und nachmittags waren die Skifahrer und Snowboarder in kleinen Lerngruppen mit ihren Ski/- Snowboardlehrern unterwegs und verbesserten individuell ihr Können. Mittags gab es ganz nach eigenem Geschmack ein warmes Mittagessen auf der Hütte, wo zwischen Pizza - und Pastagerichten gewählt werden konnte. Abends gab es ein sehr leckeres Abendbuffet im Kapellenhof. Wirklich alle SuS machten von Beginn an riesige Fortschritte.

 

An den letzten beiden Skitagen wurde das näher gelegene Skigebiet Klausberg angefahren. Bei eisigen Temperaturen aber tollem Sonnenschein, hatte man auf 2510 m Höhe einen wunderschönen Ausblick über die atemberaubende Alpenlandschaft.

 

Abgerundet wurde das Programm durch eine Fackelwanderung mit anschließendem Stockbrotbacken am Lagerfeuer, einem Après - Ski - Besuch mit DJ, einem Skirennen mit Medaillenverleihung, sowie einer Fahrt mit dem Alpine Coaster!

 

Leider gingen die acht Tage viel zu schnell vorbei und alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine tolle Fahrt mit vielen neu erworbenen, einzigartigen Erfahrungen und enormen Lernfortschritten war und wir alle eine super Zeit in den Alpen hatten.

 

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie und der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzrichtlinie Ok